Kinderyoga und Familienyoga

Yoga entschleunigt und entspannt Körper und Seele und hilft, die Energiereserven wieder aufzuladen. Es verbessert die Körperwahrnehmung, die Motorik, das Selbstvertrauen und die Zufriedenheit. Durch eine freundliche, wertschätzende Gruppenatmosphäre wird das Sozialverhalten positiv beeinflusst. Unabhängig von Leistungs- und Konkurrenzdruck erleben die Kinder den achtsamen Umgang mit sich selbst und dem eigenen Wohlbefinden.

Achtsamer Umgang mit sich selbst & Wohlbefinden

Auf der Grundlage des Hatha-Yoga werden Inhalte des modernen, westlichen Kinderyoga vermittelt. In den Stunden geht es um ein Erleben der verschiedenen Körperübungen, die im Yoga meist Tier- oder Pflanzennamen tragen – wir verwandeln uns also in wilde Löwen oder schüchterne Schnecken, in gefährliche Schlangen oder fröhliche Schmetterlinge … Atemspiele und Entspannungsübungen, z.B. in Form von Phantasiereisen, Massagen oder kreativen Tätigkeiten runden die Stunden ab. Das Wechselspiel von An- und Entspannung wird erfahren und wirksame Methoden für den Alltag vermittelt. Bei Interesse können auch gemeinsame Stunden mit Eltern und Kindern durchgeführt werden.

Familienyoga – Gemeinsam entspannen

Im Familienyoga werden spielerische Partneryogaübungen ausgeführt und am Ende gemeinsam eine kuschelige Entspannungszeit genossen. Genauso wie im Kinderyoga werden auch hier Bewegungssgeschichten nachempfunden, die Qualitäten An- und Entspannung, Nähe und Distanz, Kontakt und Autonomie spielen hier eine große Rolle. Durch das gemeinsame Tun ist es möglich, ganz ins Hier und Jetzt einzutauchen, in der Entspannungszeit kann Ruhe und Nähe genossen werden. Am sinnvollsten ist dieses Angebot für je ein Kind mit einer Begleitperson.